Kategorien
Blog

Wie stehen Sie zur Organspende?

Weil ich meinen Sohn zu einem Freund in den Nachbarort fuhr, hörte ich auf der Rückfahrt im Radio WDR5 das Tagesgespräch zum Thema „Wie stehen Sie zur Organspende?“ Die Redaktion bittet um Kommentare und E-Mails zur Sendung. Ich habe folgende Mail geschickt:

Toten kann man keine Organe entnehmen!

Guten Tag!

Toten kann man keine Organe zur Spende entnehmen! Um Lebenden, die sich mutmaßlich in der Sterbephase befinden, Organe entnehmen zu können, und dabei moralisch gut dazustehen, hat man den Begriff Hirntod erfunden. Tatsächlich ist die Entnahme der Organe mitverantwortlich für den Tod, auch wenn der Mensch später tatsächlich sterben würde. Auf Grund dieser Tatsachen würde ich mich nie freiwillig am Lebensende ausschlachten lassen. Selbstverständlich würde ich auch nie freiwillig ein Organ annehmen, das einem Hirntoten entnommen wurde. Mir wäre jeden Tag bewußt, daß erst die Organentnahme den Tod des Spenders herbeiführte. Der Gedanke, daß der Spender womöglich weiterleben hätte können – wäre für mich unerträglich.

Weiterführende Informationen:

Kategorien
Blog

Portrait von Volker Rebell

Im Oktober traf ich während der Buchmesse Volker Rebell. FAZ.NET veröffentlichte ein Portrait der Radiolegende.

Bild: Jens Falk

Kategorien
Blog

Gemeinsame Erklärung

„Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, daß die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird“,

Kategorien
Blog

Eine Puppenstube mit Geschichte

Am 18. März 2018 sendet Deutschlandfunk Kultur in der Reihe Deutschlandfahrt eine Sendung über das Erfurter Andreasviertel. Anlaß für mich einige Aufnahmen aus den Jahren 19989, 1990 und 1991 zu digitalisieren und im FotoBlog zu veröffentlichen.

Kategorien
Blog

[Auflösung] Kennst Du Greven: Ein Heiliger

Das heutige Bilderrätsel in der Grevener Zeitung ist etwas einfacher, schreibt Günter Benning. Wo steht die Heiligenfigur und warum? Welcher Heilige es ist und wo die Figur steht, ist in der Tat recht einfach. Warum die Figur dort steht, können selbst langjährige Anwohner nicht genau sagen.

Die Figur ist über 200 Jahre alt und wurde 1984 zweimal kurz hintereinander stark beschädigt, ihr wurde der Kopf abgeschlagen.

[Auflösung: Es handelt sich um den Heiligen Nepomuk. Die Figur steht an der Kapellenstraße 10. Seit 1986 steht die Statue in der Liste der Baudenkmäler in Greven.

Johannes Nepomuk oder Johannes von Pomuk(lat.: Joannes de Pomuk, tschech.: Jan Nepomucký oder Jan z Pomuka, * um 1350 in Pomuk bei Pilsen; † 20. März 1393 in Prag) war ein böhmischer Priester und Märtyrer. Er wurde 1729 von Papst Benedikt XIII. heiliggesprochen und gilt als „Brückenheiliger“ und Patron des Beichtgeheimnisses.]

Kategorien
Blog

[Auflösung] Kennst Du Greven: Stahlfachwerk

Heute wird in der Grevener Zeitung nach dieser Mauer gefragt. Auflösung und weitere Bilder nächsten Dienstag in der Zeitung und hier im Blog.

Kategorien
Blog

Volker Rebell

Im Bett, im Wald oder beim Schrauben am Fahrrad hörte ich als Kind und Jugendlicher viel Radio. Aber nicht nur Radio für Spione und interkontinentalen Rundfunk, wo mich Länder in deutscher Sprache erreichten, hörte ich. Ich hörte natürlich auch sehr viel Musik. Rock und Pop-Musik, über die wir dann auf dem Schulhof und anderswo stundenlang plauderten. Unsere Sender waren NDR2 und HR3, die wir mit entsprechenden Antennen empfangen konnten.

Kategorien
Blog

[Auflösung] Kennst Du Greven: Stein aus alter Zeit

Ein etwas besseres Bild als in der Zeitung von heute zum Rätsel Kennst du Greven?

Wozu dient dieser Sandstein und was hat er zu bedeuten?

[Auflösung: Pfeiler der Zugbrücke über die Gräfte der Burg Schöneflieth zum Garten.

Pfeiler errichtet ca. 1735.

Die mittelalterliche Burg Schöneflieth wurde 1812 auf Abbruch versteigert und von Grevener Kaufleuten erworben. Gute Stücke wurden in Greven und Umgebung wiederverwendet. Der Pfeiler gelangte in die Gärten der Familien Becker / Cramer an der Königstraße und wurde der Stadt Greven 2015 geschenkt und an etwa ursprüngliche Stelle wieder aufgestellt.]

Kategorien
Blog

Lilly Among Clouds // Martin Gallop

Gestern hörte ich im WDR5 nach einem Informationsbeitrag kurz vor den 11 Uhr-Nachrichten einen Song, der allein schon wegen der Stimme tief beeindruckte. Schnell ein Blick in die Playlist des Senders: Martin Gallop – First Impression. Martin Gallop, noch nie gehört, aber auf Youtube gefunden.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=oxQDywWcmLA[/youtube]

Das Video ist ein Ausschnitt aus einer Veranstaltung von TV Noir – Das Wohnzimmer der Songwriter. Auf der Seite gibt es viel gute Musik. Vor allem Lilly Among Clouds.

Kategorien
Blog

Urlaubsgrüße aus Tirol

Meine Familie und ich senden schöne Grüße aus dem Urlaub.

Die Panoramaaufnahme wurde auf dem Berg Ahorn gemacht. Von der Ahornspitze (2976) ging es dann allein hinab in den Zillergrund (Wanderweg 514). Das war mein bisher schönster und schwerster Abstieg im hochalpinem Gelände. Sechs Stunden reine Natur und Ruhe, Almen und Sonne, lange Zeit kein anderer Mensch.

Beim Abstieg kam ich auf einer Alm vorbei, wo im letzen Winter bei einem Lawinenabgang die Almhütte völlig zerstört wurde. Während das Geröll vor der Hütte zum Stillstand kam, zerdrückten die Schnee- und Eismassen das Dach und die tragenden Holzbalken.

Siehe auch: Privatkapelle.